Unverschämter Anruf vom Jobcenter

Jobcenter-Mitarbeiterin: Dies ist eine Erinnerungsanruf, Sie sind eingeladen zum Bewerbertag am 10.04.2013 in den Hainer Weg 44. Wir möchten wissen ob Sie kommen werden.Ein Mitglied: Seit wann kontrolliert das Jobcenter, ob jemand zu einem Termin erscheint oder nicht? Und woher haben Sie eigentlich meine Telefonnummer? Warum warten Sie nicht bis zum besagten Tag, um zu sehen ob jemand nicht erscheint?Jobcener-Mitarbeiterin: Sie wissen ja nicht, wie oft die Eingeladenen einfach nicht erscheinen. Wir haben fünf Arbeitgeber eingeladen. Wenn wir aber wissen,

Weiterlesen

Tod nach Zwangsräumung in Berlin

Aus „Die Linke Zeitung“ :Die am Dienstag, den 09.04. zwangsgeräumte Rosemarie F. ist zwei Tage später am 11.04. in einer Berliner Wärmestube verstorben. Am 09.04.2013 wurde Rosemarie F. mit einen Großaufgebot von 140 Polizisten aus ihrer Wohnung in der Aroser Alle 92 in Berlin-Reinickendorf geräumt.

Weiterlesen

Öffentlicher Raum – nur für uns!

Es ist kalt und zugig vor dem Jobcenter Höchst, viele Autos fahren schnell vorbei, die Gebäude sind abweisend. Ob es am unbehaglichen Ort lag, dass die Leiterin des Jobcenters etwas nervös war? An einem Montagmorgen versammelten sich einige Mitglieder von Zusammen e.V. vor dem Jobcenter Höchst mit Zeitungen, Infoblättern und einer Unterschriftenliste. Ein Banner hatten sie auch dabei. Trotz Wind und Kälte bauten sie den Stand auf. Wenige Augenblicke später erschien ein Wachmann, dem höflich erklärt wurde, dass es um

Weiterlesen

Hausbesitzer auf den Barrikaden

Trotzdem schlechte Nachrichten für Mieter – Neuer Mietspiegel und neuer Koalitionsvertrag veröffentlichtHauseigentümer protestieren gegen die CDU und die Grünen? Tatsächlich will der Vorsitzende der „Eigentümergemeinschaft Haus und Grund“, Anwalt Jürgen Conzelmann (Bild), juristisch gegen eine Vorgabe der Stadtregierung an die ABG-Holding vorgehen. Die größte städtische Wohnungsbaugesellschaft mit 50.000 Wohnungen soll plötzlich dazu beitragen, dass die Mieten nicht explodieren. Jahrelang baut sie teure Eigentums- und Mietwohnungen und nun eine Vorgabe der Stadt, sie solle „bei ihren künftigen Mietpreisen für Wiedervermietungen von

Weiterlesen

Rödelheim – Stadtteil gegen Rassismus

Die terroristischen Nazi-Morde, die im letzten Jahr bekannt wurden, ließen die Zahl der Opfer rechter Gewalt auf über 180 ansteigen. In Rödelheim gibt es schon seit vielen Jahren engagierte Bürger und Vereine, die sich gegen Rassismus wenden. Die Friedensinitiative Rödelheim, der Verein Courage gegen Rassismus, die Kinder- und Jugendeinrichtung „Raum“, der Förderverein der Stadtteilbibliothek und der Jugendladen der AWO haben nun eine Resolution des Ortsbeirates ernst genommen und ein „sichtbares Zeichen gegen Rassismus“ gesetzt: Ein Ortsschild mit der Aufschrift „Rödelheim

Weiterlesen
1 16 17 18 19 20 22